1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Stichwort: Chaos Computer Club (CCC)

"Europas größte Hackergruppe" und gleichzeitig ein eingetragener Verein mit Beitrag zahlenden Mitgliedern: Der Chaos Computer Club.

Der Chaos Computer Club (CCC) wurde 1981 gegründet und bezeichnet sich auf seinen Internetseiten als "Europas größte Hackergruppe." Seit 1986 ist der Club ein eingetragener Verein. Er setzt sich für ein Menschenrecht auf weltweite ungehinderte Kommunikation ein und fordert Informationsfreiheit und Transparenz. Seine Mitglieder beschäftigen sich mit den Auswirkungen der Technologie auf die Gesellschaft.

Seit 1984 gibt der Club die Zeitschrift "Datenschleuder" heraus und veranstaltet den jährlichen Chaos Communication Congress. Der CCC veröffentlicht seine Ergebnisse, führt Veranstaltungen durch und nimmt an politischen Anhörungen teil, etwa im Bundestagsausschuss für Post und Telekommunikation. Außerdem ist der Club in der Lobbyliste des Deutschen Bundestages eingetragen. Dort vertritt er die Interessen von Hackern, Netzwerkern und Online-Bürgern.

Der CCC ist in so genannten Dezentralen organisiert. Gegründet in Berlin, entstand bald ein weiteres Büro in Hamburg. Kleinere regionale Gruppen treffen sich in so genannten Erfa-Kreisen (Erfahrungsaustausch) oder Chaostreffs im gesamten Bundesgebiet. Der Club hat nach eigenen Angaben ca. 1500 Mitglieder.

Häufig arbeitet der CCC auch mit anderen Organisationen zusammen, die sich für Informationsfreiheit und Datenschutz einsetzen. Der Chaos Computer Club sitzt in der Jury zum so genannten Big-Brother-Award, der jährlich vom Verein FoeBuD ( Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs) in Bielefeld verliehen wird. Seit 1998 wird ein solcher Preis in verschiedenen Ländern und seit dem Jahr 2000 auch in Deutschland an Firmen, Organisationen und Personen verliehen, die in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen oder persönliche Daten Dritten zugänglich machen.

Der Chaos Computer Club ist auch auf internationaler Ebene tätig. 2002 war er Gründungsmitglied der European Digital Rights Initiative (EDRi), einem Zusammenschluss aus Datenschutz-Initiativen aus elf verschiedenen Ländern. Eine aktuelle Kampagne richtet sich beispielsweise gegen die Übermittlung von Flugpassagierdaten in die USA. (brk)

WWW-Links