1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Stevens Zukunft in Hamburg ungewiss

Noch ist unklar, ob Huub Stevens Trainer des HSV bleiben wird. Der FC Chelsea lehnt die mögliche Aufnahme in eine Vereinigung der europäischen Top-Clubs ab. Und Rud van Nistelroy verlängert bei Real Madrid.

Der niederändische Stürmerstar Ruud van Nistelrooy, Quelle: AP

Bleibt in Madrid: Der niederländische Stürmerstar Ruud van Nistelrooy (li.)

Huub Stevens, Quelle: AP

Huub Stevens

Die Entscheidung über die Zukunft von Trainer Huub Stevens beim Hamburger SV fällt möglicherweise erst in drei bis vier Monaten. Es könne Februar oder März werden, ehe es entsprechende Gespräche mit der Vereinsführung geben werde, sagte der Niederländer in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Seinen Vertrag bis Saisonende werde er aber trotz der schweren Krankheit seiner Ehefrau Toos, die wegen eines Darmleidens zum wiederholten Mal vor einer schweren Operation steht, in jedem Fall erfüllen, erklärte der 53-Jährige.

FC Chelsea will nicht in die G14

Der FC Chelsea würde bei der geplanten Aufstockung der G14 ein Angebot zur Aufnahme in die Interessenvereinigung der größten und einflussreichsten Fußball-Vereine Europas ablehnen. Chelseas Vorstandschef Peter Kenyon begründete den Entschluss des englischen Pokalsiegers am Mittwoch auf der Internetseite des Klubs mit dem Argument, es habe nie einen wirklichen Dialog zwischen den Vereinen und der UEFA gegeben. Die G14 hatte im September beschlossen, den Elite-Zirkel von derzeit 18 auf etwa 40 Vereine zu erweitern.

Schweizer Stürmer-Star Frei operiert

Dortmunds Schweizer Stürmer Alexander Frei, Quelle: AP

Wieder operiert: Dortmunds Stürmer Alexander Frei (li.)

Alexander Frei von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist innerhalb von einem halben Jahr zum zweiten Mal operiert worden. Der Schweizer Nationalspieler unterzog sich in der Schweiz einem Eingriff an der Wadenmuskulatur. Der 28-Jährige hatte seit seiner Hüftoperation im Mai zweimal einen Muskelfaserriss erlitten. Frei wird den Borussen in der Bundesliga-Hinrunde nicht mehr zur Verfügung stehen.

Liverpool gibt grünes Licht für Stadionbau

Der englische Rekordmeister FC Liverpool hat die letzte Hürde für den Bau des neuen Stadions genommen. Nachdem die Pläne für die neue Arena am Stanley Park, wenige hundert Meter entfernt vom legendären Stadion an der Anfield Road, nochmals überarbeitet wurden, hat die Stadt Liverpool nun grünes Licht gegeben. Baustart soll im kommenden Jahr sein, der Umzug dann 2011. Das wäre ein Jahr später als ursprünglich geplant.

Reiseverbot für Neapel-Tifosi

Die italienische Regierung greift im Kampf gegen Gewalt in den Stadien rigoros durch. Nachdem Anhängern des Serie-A-Aufsteigers SSC Neapel bereits häufiger in den vergangenen Wochen der Zugang zu Auswärtsspielen verwehrt wurde, hat das Innenministerium am Mittwoch eine weitere Maßnahme zur Vorbeugung von Gewalttätigkeiten ergriffen. Dabei wurde ein generelles Reiseverbot für Napoli-Ultras in Hinblick auf das Spiel bei US Palermo am kommenden Samstag verhängt.

Van Nistelrooy verlängert

Die Vertragsverlängerung des niederländischen Torjägers Ruud van Nistelrooy beim spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist offenbar nur noch Formsache. Nach Angaben des spanischen Radiosenders Cadena Ser wird der Klub des deutschen Trainers Bernd Schuster in den nächsten Tagen die Einigung über eine Zusammenarbeit bis 2010 bekanntgeben.

Besiktas-Coach bietet Rücktritt an

Trainer Ertugrul Saglam und Manager Sinan Engim vom türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul haben nach der 0:8-Schlappe in der Champions League beim FC Liverpool ihren Rücktritt angeboten. Besiktas-Präsident Yildirim Demirören will in den kommenden Tagen über die Zukunft der beiden entscheiden. Für den 12. November wurde eine Pressekonferenz einberaumt, bei der der Klubboss seine Entscheidung bekanntgeben will. (tos)