1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Steuerparadies Griechenland

Athen braucht Geld, daran hat sich nichts geändert. Gerade erst musste Finanzminister Stournaras neue Hiobsbotschaften verkünden. So rechnet er für 2013 mit einer noch größeren Rezession. Das Ringen um den nächsten Haushalt wird dadurch kaum leichter. In der kommenden Woche will das Parlament über weitere harte Einschnitte abstimmen. Eine Steuererhöhung für die Reichen ist nicht dabei.

Video ansehen 01:13