1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Sternsinger bei Bundespräsident Gauck

Vor zwei Tagen waren die Sternsinger schon bei Kanzlerin Angela Merkel zu Gast, jetzt machten sie zum Abschluss auch Station bei Bundespräsident Joachim Gauck.

Bundespräsident Joachim Gauck empfängt Sternsinger aus dem Bistum Mainz am 06.01.2013 im Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Sternsinger bei Gauck

Die 45 Kinder aus elf Gemeinden in Rheinland-Pfalz und Hessen vertraten die insgesamt rund 500.000 Mädchen und Jungen, die rund um den Jahreswechsel in Deutschland Spenden für Not leidende Kinder in aller Welt sammeln.

Die weltweit größte Aktion ihrer Art

Das jährliche Sternsingen gilt als weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Verkleidet als die heiligen drei Könige aus der Bibel, Caspar, Melchior und Balthasar, ziehen die jungen Teilnehmer von Haus zu Haus und sammeln Geld für einen guten Zweck. Die Sternsingeraktion 2013 steht unter dem Leitspruch "Segen bringen, Segen sein - Für Gesundheit in Tansania und weltweit".

Video ansehen 00:18

Gauck lobt Sternsinger

Gauck empfing die Sternsinger zusammen mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt. Der Bundespräsident sagte: "Die Sternsinger tun ein Werk, dass man ohne Worte versteht" und er fügte gerichtet an die teilnehmenden Jugendlichen und Kinder hinzu: "Ihr seid nicht zu klein, um große Taten zu vollbringen".

Station schon bei der Kanzlerin gemacht

Vor zwei Tagen hatten die Sternsinger auch Kanzlerin Angela Merkel besucht. Diese lobte die Sternsinger und betonte, dass die vielen an der Aktion beteiligten Jungen und Mädchen im vergangenen Jahr deutschlandweit mehr als 42 Millionen Euro gesammelt hätten, sei "ein unglaubliches Ergebnis".

Tatsache ist: Auch in den Jahren zuvor waren die Sternsinger erfolgreich in ihrem Engagement. Seit dem Start der Aktion 1959 sammelten die Kinder rund 814 Millionen Euro. Über 63.000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa konnten so unterstützt werden.

haz/kle (kna, epd, dapd)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema