1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Sterbeverbot an der Côte d'Azur

Der Bürgermeister der südfranzösischen Urlauberstadt Le Lavandou, Gil Bernardi, hat den Bewohnern verboten zu sterben. Der Grund: Der städtische Friedhof ist voll, und der Plan für eine neue Begräbnisstätte direkt am Ufer der Côte d'Azur wurde vom Gericht unter Verweis auf den Küsten-Landschaftsschutz verboten. Im Juni 2000 erließ Bernardi daraufhin sein Sterbeverbot. Zunächst mit Erfolg: Drei Monate lang hüteten sich selbst die ältesten Bewohner, dahinzuscheiden. Ewig könne es so allerdings nicht weitergehen, meint der Bürgermeister.

WWW-Links

  • Datum 24.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VLp
  • Datum 24.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VLp