1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Steinpilzrisotto mit rustikalem Grillteller

Der Deutsche Heinz Matschuk setzt erfolgreich auf ein Standardmenu: Steinpilzrisotto aus dem ausgehöhlten Parmesanlaib, danach einen rustikalen Fleischteller mit Kalbshaxe, Lammrücken und Spanferkel.

default

Rustikaler Grillteller

Heinz Matuschuk zeigt uns, wie sein Erfolgsrezept zu bereitet wird.

Rezepte:

Risotto: (für 2 Personen)

1/2 Zwiebel, geschnitten, in der Pfanne braten, bis sie "Blonde"
Farbe hat
dann:
1Hand voll (ca 40 Gramm) geschnittene Steinpilze dazugeben, leicht
anbraten

dann:
120 g italienischen Reis( Marke: riso scotti carnaroli) dazugeben
und soviel Fleischbrühe, dass der Reis damit bedeckt wird

ca 20 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren, immer wieder
Fleischbrühe dazu, sodass der Reis immer bedeckt bleibt

vom Feuer nehmen, ca 200 mL frische Sahne dazurühren und ca 40 g
geriebenen Parmesankäse

Mit Safran, Salz und Pfeffer würzen und weiterköcheln lassen, bis der
Reis "al dente" ist.

Spanferkel:
Teile des Spanferkel auf mit Öl bedecktes Bratblech mit der Haut nach
oben legen

Würzen mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence

Mit Alufolie bedeckt in den Ofen schieben, bei 180 Grad 2 3/4
Stunden braten lassen, dann Alufolie abnehmen ca. 10 bis 15 Minuten
unter genauer Beobachtung knusprig braten

Lammrücken:
8 bis 9 Rippen im Ganzen ( das Fett wird vorher abgeschält) mit
scharfem Dijon Senf (dick) einreiben. Mindestens 24 Stunden liegen
lassen

10 bis 15 Minuten in den Ofen, einmal wenden

Zum Schluss 1 Minute unter den "Salamander" (beidseitiger Grill) legen


Kalbshaxe:
1 Kalbshaxe (Wade vom Kalb) auf mit Öl bedecktes Bratblech legen und
goldbraun anbraten

Dann Pfeffer, Salz, Thymian und Lorbeerblätter dazugeben, 2 gehackte
Zwiebel, 3 in Scheiben geschnittenen Tomaten, 4 bis 5 in Scheiben
geschnittene Karotten, 1 halber Liter Rotwein

Das ganze mit heissem Wasser aufgiessen

Dann 4 Stunden lang bei 180 Grad im Ofen kochen, die Kalbshaxe immer
wieder wenden und ab und zu mit heissem Wasser aufgiessen.

Die "Gemüsebrühe" durch ein Sieb drücken, das wird die Sauce, die
zur Kalbshaxe gereicht wird


Als Zutaten eignen sich zum Beispiel Linsen, Spinat und
Kartoffelpürree.


Guten Appetit!