1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW-RADIO

Steinmeier besucht Russland - und sondiert die Beziehungen

Wird sich die russische Politik unter Medwedew verändern? Unter Ministerpräsident Berlusconi in Italien ändert sich jedenfalls eher wenig, glauben Beobachter. Dafür strahlt aber aus Cannes der Star-Glamour herüber.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in Jekaterinburg bei der Uraler Staatlichen Gorki Universität

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in Jekaterinburg bei der Uraler Staatlichen Gorki Universität

Der deutsche Außenminister Frank Walter Steinmeier ist einer der ersten hohen Regierungsvertreter, der nach der Amtseinführung des russischen Präsidenten Dmitrij Medwedew nach Russland reist. Vier Tage bleibt der deutsche Außenminister. Auftakt seiner Reise war Jekaterinburg am Ural, wo er eine Rede in der Gorki-Universität hielt. Europa und Rußland müssten die Denkmuster des Kalten Krieges endgültig überwinden, erklärte er dort. Und auch an die neue Führung in Moskau formulierte er einen deutlichen Appell.

Welche Veränderungen kann man von Dmitrij Medwedew als neuem russischem Präsidenten erwarten? Und wie werden sich möglicherweise die deutsch-russischen Beziehungen verändern? Fragen für Fokus Europa an Hans-Henning Schröder, den Forschungsgruppenleiter Russland bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin

Weitere Themen bei Fokus Europa, 14.05.08, 6:15 UTC:

Seine Regierungserklärung hat Italiens neuer Ministerpräsident Silvio Berlusconi schon abgegeben, doch die Arbeit seines Kabinetts kann erst in dieser Woche beginnen. Denn am Mittwoch (14.5.) und Donnerstag (16.5.) stellt sich Berlusconis Regierungsmannschaft in beiden Parlamentskammern dem Vertrauensvotum. Da Berlusconis Koalition sowohl im Abgeordnetenhaus als auch im Senat über eine absolute Mehrheit verfügt, gilt die Abstimmung als Formalie. Kristin Hauser stellt für Fokus Europa das neue Kabinett von Silvio Berlusconi vor.

Glanz und Glamour in Frankreich - an der französischen Côte d`Azur treffen sich ab Mittwoch (14.5.) die Weltstars der Filmbranche zu einem der weltweit bedeutendsten Filmfestivals - den Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Sie locken jedes Jahr Tausende von Besuchern in die Stadt. Unter anderem auch unsere Reporterin Sigrid Fischer. Sie hat mit Hollywood-Stars wie Renée Zellweger gesprochen, für die Cannes das attraktivste aller Filmfestivals ist.

Audio und Video zum Thema