1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Steinbrück hält Euro-Raum für stabil

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat vor Diskussionen über ein Auseinanderbrechen der Euroländer gewarnt. Derartige Spekulationen seien völlig abwegig und hochgefährlich, sagte Steinbrück der "Südwest Presse". "Die Eurozone ist absolut stabil." Er halte es nicht für denkbar, dass ein Land den Euro wieder abschaffe. "Die damit verbundenen Kosten wären exorbitant, und das Land wäre für Spekulationen extrem anfällig", warnte Steinbrück. Spekulationen, dass ein Land in konkreten Zahlungsschwierigkeiten sei, seien ein Spiel mit dem Feuer. "Tatsache ist: Alle Euro-Länder bekommen nach wie vor Kredite, nur teilweise zu höheren Zinsen."