1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Steinbeck-Roman für fast 50.000 Dollar versteigert

Eine seltene Ausgabe von John Steinbecks Schlüsselroman "Früchte des Zorns" ist in den USA für 47.800 Dollar versteigert worden. Der Preis von umgerechnet gut 36.000 Euro dürfte nach einem Bericht der "Los Angeles Times" der Auktionsrekord für ein Buch des amerikanischen Erfolgsautors (1902-1968) sein. Insgesamt wurden bei der Versteigerung von Erstausgaben aus dem Besitz von Steinbecks Schwester Elizabeth mehr als 200.000 Dollar erzielt. Die Familie des Schriftstellers hatte sich zu dem Verkauf entschlossen, um die Renovierung des Bungalows in Kalifornien zu finanzieren, in dem der Autor einige seiner wichtigsten Werke verfasste.

Experten führten der "Times" zufolge die hohen Preise auf die steigende Popularität Steinbecks sowie auf das Interesse an seltenen Ausgaben amerikanischer Literatur des 20. Jahrhunderts zurück. Steinberg selbst, der den Materialismus verabscheute, hätte die Preise gleichwohl für absurd gehalten, sagte der Herausgeber der Sammler-Zeitschrift "Steinbeck Collectors Gazette", Phil Ralls.