1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Steigende Besuchszahlen in Museen

Im Vergleich zum Vorjahr sind 2014 die Besuchszahlen von deutschen Museen und Ausstellungshäusern um drei Millionen auf 118 Millionen gestiegen.

Wie das Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin und der Deutsche Museumsbund am Mittwoch mitteilten, nahmen an der zugrunde liegenden jährlichen Befragung 4.900 Museen und 310 Ausstellungshäuser in Deutschland teil. Die am häufigsten genannten Gründe für den Anstieg der Besucherzahl waren Sonderausstellungen und die Erweiterung der Öffentlichkeitsarbeit.

Viele deutsche Museen erinnerten 2014 an den Beginn des Ersten Weltkriegs 100 Jahre zuvor, wodurch die Zahl der Sonderausstellungen mit historischem Schwerpunkt deutlich stieg. Von den rund 9.000 Sonderausstellungen waren etwa 40 Prozent der Kunst gewidmet.

Besonders erfolgreich war beispielsweise die Pop Art-Ausstellung "Ludwig goes Pop" im Kölner Ludwig Museum mit rund 200.000 Besuchern. Beliebt war auch die Ausstellung "Pompeji: Leben auf dem Vulkan" in der Kunsthalle München, die 190.000 Menschen besuchten oder die Schau "Esprit Montmatre" in der Frankfurter Kunsthalle Schirn mit 186.000 Besuchern.

cd /ks (epd, Institut für Museumsforschung)