1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Schumann at Pier2

Stefan Kobe, Editor

„Schumann at Pier2“ ist nach „Das Beethoven-Projekt“ der zweite Musikdokumentarfilm, den Stefan Kobe gemeinsam mit Regisseur Christian Berger realisierte.

1976 in Ost-Berlin geboren, studierte Stefan Kobe Filmmontage an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. Sein Diplom-Film „Netto“ (Regie: Robert Thalheim) feierte 2005 bei der Berlinale Premiere und wurde mit dem deutschen Filmkunstpreis ausgezeichnet. Seitdem schneidet er kontinuierlich für den Regisseur Robert Thalheim, darunter den Kinofilm „Am Ende kommen Touristen“ (Official Selection Cannes 2007).

Neben seiner Arbeit im Spielfilmbereich ist Stefan Kobe auch im Dokumentarfilmbereich tätig. Hervorzuheben ist seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Rosa von Praunheim, für den er den kontrovers diskutierten Dokumentarfilm “Männer, Helden, schwule Nazis” schnitt (Berlinale 2005).

Stefan Kobe lebt und arbeitet als freier Editor in Berlin.