1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Starker Verlust bei AIG

Für den in der Finanzkrise fast kollabierten US-Versicherer AIG ist noch kein Land in Sicht. Belastet von verlustreichen Verkäufen und Abschreibungen auf Firmenwerte und Steuerposten verzeichnete die American International Group (AIG) im dritten Quartal einen Verlust von 2,4 Milliarden Dollar, wie der US-Konzern am Freitag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte der einst weltgrößte Versicherer noch einen Gewinn von 455 Millionen Dollar bilanziert. Ein Großteil des Fehlbetrags (Minus 1,9 Mrd. Dollar) entstand durch den Verkauf von 80 Prozent des verlustreichen Konsumentenkreditgeschäfts an den Finanzinvestor Fortress. Derzeit befindet sich AIG zu 80 Prozent in Staatsbesitz.