1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Star Wars VII heißt "The Force Awakens"

Der siebte Teil der Weltraum-Saga "Star Wars" wird "The Force Awakens" heißen, teilte das Studio Walt Disney Pictures via Twitter mit. Außerdem seien die Dreharbeiten abgeschlossen.

Regie beim siebten Teil der Sternensaga "Star Wars", der am 17. Dezember 2015 in die Kinos kommen soll, hat J. J. Abrams geführt, der durch "Lost" oder "Star Trek" bekannt wurde. Gedreht wurde in den vergangenen Monaten unter anderem in Abu Dhabi und in den britischen Pinewood Studios. Die Postproduktion soll jetzt im Dezember beginnen.

Erneut dabei: Die Stars von damals

Fans des Kinoklassikers können sich auf ein Wiedersehen mit den Star-Wars-Urgesteinen Harrison Ford (71, Han Solo), Carrie Fisher (57, Prinzessin Leia) und Mark Hamill (62, Luke Skywalker) freuen. In weiteren Rollen werden die Schauspieler Adam Driver, John Boyega, Lupita Nyong'o, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domhnall Gleeson sowie Hollywood-Legende Max von Sydow zu sehen sein.

Auch Peter Mayhew als Han Solos haariger Weggefährte Chewbacca wird erneut dabei sein. Ebenso Anthony Daniels und Kenny Baker, die die beiden bei den Fans beliebten Androiden C-3PO und R2-D2 zum Leben erweckten. "Es ist aufregend und surreal zugleich, die beliebte Original-Besetzung der ersten Filme und diese brillanten neuen Darsteller zu sehen, die zusammen diese Welt wieder zum Leben erwecken sollen", sagte Regisseur Abrams.

"Die Macht erwacht"

Bisher hieß der Blockbuster nur "Episode VII". Disney und Lucasfilm haben das nun geändert und ihm den offiziellen Titel "Star Wars: The Force Awakens" gegeben. Ein deutscher Titel steht noch nicht fest. Die wörtliche Übersetzung würde "Die Macht erwacht" lauten. Es ist aber unklar, ob sich dieser Titel durchsetzen wird.

Seit 1977 wurden zwei "Star Wars"-Trilogien verfilmt (Episoden I-VI), viermal führte George Lucas Regie. 2005 war die letzte "Episode III - Die Rache der Sith" im Kino zu sehen. "The Force Awakens" soll ungefähr 30 Jahre danach spielen. Die Rechte an "Star Wars" besitzt seit 2012 der Disney-Konzern - für rund vier Milliarden Dollar hatte er George Lucas dessen Unternehmen Lucasfilm abgekauft.

nf/rey (dpa/ap/n24)

Die Redaktion empfiehlt