1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

"Star Wars": Bester Kinostart aller Zeiten

Der Hype um den neusten Teil hat sich millionenfach ausgezahlt. "Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht" beherrscht nach dem Filmstart den Kinomarkt. Die Fans stürmten rund um den Planeten Erde die Kinokassen.

Am 17. Dezember ist der neue "Star Wars"-Film in den europäischen Kinos angelaufen, in den USA und Kanada einen Tag später. In Nordamerika spielte "Das Erwachen der Macht" am Wochenende bereits rund 227 Millionen Euro (248 Millionen US-Dollar) ein, wie die Disney-Studios laut US-Medienberichten am Montag mitteilten. Damit ist der siebte Teil des Weltraum-Epos der absolute Spitzenreiter für das Wochenenddebüt in Nordamerika (Freitag bis Sonntag). Bisher hatte "Jurassic World" diese Position. Die Neuauflage des Dinosaurierspektakels war im Juni 2015 mit 208 Millionen Dollar Einspielergebis für ein einziges Wochenende an den Start gegangen.

Filmstill Star Wars The Force Awakens

Sturmtruppe der Ersten Ordnung: das Imperium schlägt zurück

Die "Star Wars"-Episode "Das Erwachen der Macht" brachte ein Rekordergebnis an den Kinokassen: mit knapp 487 Millionen Euro (529 Millionen US-Dollar) die besten Wochenend-Einnahmen aller Zeiten. Den Spitzenplatz hielt bislang "Jurassic World" mit etwa 485 Millionen Euro. Dieser Film startete im letzten Sommer gleich weltweit, also auch in China. "Das Erwachen der Macht" läuft dagegen in Fernost erst am 9. Januar 2016 im Kino an.

Nach ersten Schätzungen spielte der neue "Star Wars"-Film allein in Nordamerika am ersten Tag gleich rund 111 Millionen Euro ein, wie die Nachrichtenagentur dpa vermeldete. Das sind mehr als die Hälfte der Produktionskosten von rund 184 Millionen Euro. Damit übertrumpfte die aktuelle Fortsetzung des Weltraum-Epos von Regisseur J.J. Abrams den bisherigen Tagesrekord von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2". Der lag 2011 bei rund 84 Millionen Euro.

Filmstill Star Wars The Force Awakens

Hinter dem neuen Bösewicht Kylo Ren steckt mehr, als man denkt...

Die Legende geht weiter...

Das moderne Weltraummärchen "Star Wars" wurde 1977 von Hollywood-Regisseur und Produzent George Lucas erfunden - inzwischen ist es ein ganzer Themenkosmos von Fanartikeln bis zu Videospielen. Lucas drehte und produzierte die ersten sechs Episoden des Weltraum-Epos. 2012 erwarb der Medienkonzern Disney seine Produktionsfirma Lucasfilm und damit alle Rechte der "Star Wars"-Saga für insgesamt vier Milliarden US-Dollar. Disney produziert jetzt die neuaufgelegte Trilogie des Klassikers. Der erste Teil der Trilogie "Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht" von Regisseur J.J. Abrams (Lost, Super 8) ist ab sofort im Kino zu bestaunen - nur noch nicht in China.

ski/hm (dpa/rtr)

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.