1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Star-Fotograf Richard Avedon erleidet Gehirnblutung

Der amerikanische Fotograf Richard Avedon (81), der Hollywoodstars wie Marilyn Monroe, Charlie Chaplin und Audrey Hepburn ablichtete, liegt nach einer Gehirnblutung im Krankenhaus. Sein Zustand wurde von den Ärzten als "kritisch" bezeichnet, sagte Perri Dorset, Sprecherin des Magazins "The New Yorker". Avedon war für die Zeitschrift auf einem Fototermin für eine politische Reportage im US-Staat Texas unterwegs. Bereits am Samstag (27.9.2004) wurde er dort in ein Krankenhaus gebracht.

Der gebürtige New Yorker zählt seit Jahrzehnten zu den begehrtesten Modefotografen der Welt. Er begann seine Karriere in den 1940er Jahren bei "Harper's Bazaar" in Paris und wechselte später zu "Vogue" über. In der New Yorker Kulturszene freundete er sich mit Andy Warhol an. Mit Audrey Hepburn arbeitete er eng bei den Dreharbeiten zu den Film "Funny Face" zusammen. Avedon war auch der Lieblingsfotograf von Marilyn Monroe.

  • Datum 30.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5dUy
  • Datum 30.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5dUy