1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Stammzellspender gegen Leukämie

Weltweit zählt die Datenbank für Stammzellspender rund 15 Millionen Mitglieder. Jeder einzelne von ihnen ist bereit, einem Todkranken das Leben zu retten, so auch Fabian Scherle.‎

Fabian Scherle hat einem völlig Unbekannten das Leben gerettet: Der Philosophiestudent spendete Stammzellen aus seinem Knochenmark, die einem krebskranken Patienten die Chance auf ein neues Leben gaben. Die Operation dauerte nicht einmal eine Stunde.

Wie eine solche Spende Leben retten kann, erklärt der Leiter der Düsseldorfer Knochenmarkspenderzentrale Dr. Johannes Fischer: "Das sich entwickelnde Immunsystem vom Spender erkennt die bösartigen Leukämiezellen und tötet sie ab", so der Mediziner.

Doch Stammzellen können einem Patienten nur dann helfen, wenn seine Gewebemerkmale und die des Spenders genau gleich sind. Schon bei Geschwistern liegt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Merkmale passen, bei unter 30 Prozent. Bei Menschen, die nicht miteinander verwandt sind, ist es fast so wie sechs Richtige im Lotto.

Sieben Jahre nachdem sich Scherle in einer Datenbank für Spender registrieren ließ, bekam er die Nachricht: Ein Patient aus Italien, der an Leukämie litt, hatte exakt die gleichen Merkmale wie er. Wenige Monate später kam dann eine bewegende Mitteilung: Der Patient hat die Transplantation gut überstanden.

Nicht nur für den Empfänger, sondern auch für ihn als Spender war es ein großes Glück, dass seine Stammzellen die richtigen für einen Leukämiekranken waren, sagt Scherle nach seiner Knochenmarkspende. Eines Tages möchte er seinen genetischen Zwilling aus Italien treffen. Persönlich kennenlernen dürfen sie sich allerdings frühestens in zwei Jahren. Vorher müssen Spender und Empfänger anonym bleiben.

Glossar

Stammzellspender/in, der/die – jemand, dem ein besonderer Typ Körperzellen aus dem Knochenmark entnommen wird, die dann ein → Leukämiekranker erhält

Leukämie, die – eine schwere Blutkrankheit; Blutkrebs

Datenbank, die – elektronische Liste mit bestimmten Informationen/Daten

Knochenmark, das – das menschliche Organ in den Knochen, das Blut bildet

Knochenmarkspenderzentrale, die – eine Organisation, die → Spender von → Stammzellen → registriert

sich entwickelnd – so, dass etwas entsteht oder sich verändert

Immunsystem, das – die Fähigkeit des Körpers, Krankheiten zu bekämpfen

bösartig – hier: so, dass eine Krankheit tödlich verlaufen kann

Zelle, die – hier: der kleinste Teil von Menschen, Tieren und Pflanzen

abtöten – zerstören

Gewebe, das – hier: eine Sammlung an verschiedenen Typen von Körperzellen, die sich im menschlichen/tierischen Körper befinden (z.B. das Muskelgewebe)

wie sechs Richtige im Lotto – Redewendung: ein großes und sehr seltenes Glück

sich registrieren lassen – seine Informationen/Daten in eine Datei aufnehmen lassen

bewegend – sehr emotional; so, dass es die Gefühle stark berührt

Transplantation, die – Operation, bei der ein Organ oder ein Körperteil eines Menschen einem anderen Menschen eingepflanzt wird

etwas gut überstehen – eine gefährliche oder schwierige Situation hinter sich bringen

genetische Zwilling, der – hier: jemand, der die gleichen Erbgutmerkmale hat

anonym – so, dass der Name von jemandem nicht genannt wird; unbekannt

Fragen zum Text

1. Krebskranke Patienten erhalten die Chance auf ein neues Leben, wenn …

a) die Transplantation nur eine Stunde dauert.

b) es einen Stammzellspender gibt.

c) das Immunsystem das Knochenmark abtötet.

2. Welche Aussage ist richtig?

a) Nur Geschwister können Stammzellen spenden.

b) Nur 30% aller Stammzellspender lassen sich in einer Datenbank registrieren.

c) Nur Menschen, deren Gewebe mit denen des Patienten identisch ist, können Stammzellen spenden.

3. Ein genetischer Zwilling ist jemand, …

a) mit dem man die gleichen Eltern hat.

b) der einem genetisch sehr ähnlich ist.

c) dem man seine Stammzellen gespendet hat.

4. Wenn Spender und Empfänger anonym bleiben, …

a) wird ein persönliches Treffen zunächst verhindert.

b) wird ein persönliches Treffen zunächst gehindert.

c) wird ein persönliches Treffen zunächst vergehindert.

5. Welcher der unten stehenden Sätze stimmt nicht mit dem Satz "Fabian lässt sich von der Knochenmarkspenderzentrale als Spender registrieren" überein?

a) Fabian wird von der Knochenmarkspenderzentrale registriert.

b) Fabian registriert die Knochenmarkspenderzentrale.

c) Fabian registriert sich in der Knochenmarkspenderzentrale.

Arbeitsauftrag

In Deutschland gibt es die Möglichkeit, einen Organspendeausweis zu erhalten (http://www.organspendeausweis.org/). Auf diesem kann man angeben, ob man nach seinem Tod Organe spenden möchte oder nicht. Gibt es Organspendeausweise auch in Ihrem Land? Welche Einstellung hat Ihre Kultur oder Ihre Religion zum Thema Organspende? Wäre eine Organ- oder Gewebespende für Sie persönlich denkbar? Diskutieren Sie in Kleingruppen darüber.

Autorinnen: Alexandra Scherle/Natali Petala

Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads