1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Stalin kein Ehrenbürger von Budapest mehr

Budapest, 3.5.2004, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Die Budapester Vollversammlung hat beschlossen, die Ehrenbürgerschaft von Stalin aufzuheben. Der Diktator war 57 Jahre lang Ehrenbürger Budapests. Problematisch bei der Entehrung war, dass die Stadtverwaltung kein Rechtsnachfolger der damaligen Verwaltung sei und somit den Beschluss nicht außer Kraft setzen könne. Die MSZP-SZDSZ-Koalition (Ungarische Sozialistische Partei – Bund Freier Demokraten – MD) vertrat den Standpunkt, dass nur jene als Ehrenbürger betrachtet werden könnten, die diesen Titel erst nach 1992 erhalten haben. Die MIÉP (rechtextreme ungarische Gerechtigkeitspartei – MD) hält die Entscheidung der Vollversammlung für falsch, da diese nicht das Recht habe, den früheren Beschluss aufzuheben. Sie will sich ans Verfassungsgericht wenden. (fp)

  • Datum 05.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4zjV
  • Datum 05.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4zjV