1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Stahlriesen Arcelor und Mittal offenbar kurz vor der Fusion

Nach einer fünfmonatigen Übernahmeschlacht stehen die Stahlkonzerne Arcelor und Mittal kurz vor einer Einigung. Mittal Steel soll ein nochmals verbessertes Angebot für den europäischen Stahlherstellers vorgelegt haben. ie es aus Unternehmenskreisen nach einer Sitzung des Arcelor-Verwaltungsrates am Sonntag (25.6.) hieß, legte Mittal Steel ein Angebot im Wert von 40,37 Euro je Aktie des europäischen Stahlherstellers vor. Luxemburgs Wirtschaftsmininister Jeannot Krecké sagte nach der Verwaltungsratssitzung in dem Fürstentum, es werde bis zum Abend definitiv eine Einigung geben, wobei er offenließ, ob sich Arcelor für eine Fusion mit Mittal oder dem russischen Severstal-Konzern entschied. Am Nachmittag kam in London auch der Mittal-Aufsichtsrat zusammen.

Mittal als größter Stahlhersteller der Welt hatte Ende Januar ein Übernameangebot für Arcelor veröffentlicht. Sollten sich das indische Unternehmen und Arcelor zusammenschließen, entstünde ein Konzern mit weltweit 320.000 Mitarbeitern, davon knapp 17.000 in Deutschland. Der gemeinsame Umsatz läge bei rund 55 Milliarden Euro. Die Jahresproduktion würde sich auf rund 118 Millionen Tonnen belaufen, mehr als drei Mal so viel wie die Produktion des nächstgrößten Konkurrenten Nippon Steel aus Japan.

  • Datum 25.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8ftI
  • Datum 25.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8ftI