1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Stahlboom trotz geringerer Nachfrage nicht in Gefahr

Der von China ausgelöste Stahlboom wird sich nach Einschätzung des Weltstahlverbandes IISI im nächsten Jahr leicht abschwächen. Ein Ende der Hochkonjunktur sei aber nicht zu erwarten. Auch die deutschen Stahlhersteller richten sich auf weitere Wachstumsjahre ein. Die Stahlnachfrage werde 2005 international nur noch um vier bis fünf Prozent steigen nach über sieben Prozent im laufenden Jahr, sagte der Generalsekretär des International Iron and Steel Institute (IISI), Ian Christmas, am Montag zur Eröffnung des Weltstahlkongresses in Istanbul.

  • Datum 04.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5eYB
  • Datum 04.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5eYB