1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Stahlboom ist rekordverdächtig

Der anhaltende weltweite Stahlboom und eine höhere Nachfrage im Inland werden den deutschen Stahlherstellern 2005 glänzende Geschäfte bescheren. Wie die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Montag in Düsseldorf mitteilte, soll die Rohstahlproduktion mit 47 Millionen Tonnen einen Rekordwert erreichen. Derzeit produzierten die Betriebe mit 98 Prozent an der Kapazitätsgrenze, um die gestiegene Nachfrage zu bedienen, erklärte Verbandspräsident Dieter Ameling. In diesem Jahr soll die Rohstahlerzeugung um 4 Prozent auf 46,5 Millionen Tonnen wachsen. Angekurbelt werde die Produktion 2005 besonders durch eine höhere Nachfrage wichtiger inländischer Kunden wie der Autoindustrie und dem Maschinenbau.

  • Datum 27.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6346
  • Datum 27.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6346