1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Stadion sorgt für Irritationen

Die EM-Premiere in einer der außergewöhnlichsten Fußball-Arenen der Welt sorgte vor allem für Erheiterung. "Es war sehr schwierig, die Tore zu finden", sagte Dänemarks Trainer Morten Olsen nach dem ersten Spiel im Estadio Municipal de Braga. Auch der dänische Torjäger Ebbe Sand ("Dorfplatz-Atmosphäre") war irritiert von der wohl einzigartigen Konstruktion des neuen Stadions, das hoch über der Stadt in einen Felsen gebaut wurde: Es hat nur eine Haupt- und Gegentribüne, dafür hinter den Toren auf der einen Seite nur nacktes Berggestein und auf der anderen Seite einen kleinen Hügel mit weitem Blick über die Stadt.
In dem von dem portugiesischen Architekten Souto Moura konzipierten und über 80 Millionen Euro teuren Stadion, bleibt für die Zuschauer hinter den Toren kein Platz. "Da fehlt schon irgendetwas. Ich brauche das Gefühl, dass hinter meinem Tor auch Atmosphäre rüberkommt", sagte Torhüter Thomas Sörensen.

  • Datum 19.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Cs7
  • Datum 19.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Cs7