1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Stabwechsel im Studio Washington

Washington – Der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, führt am Dienstag, 3. November, Miodrag Soric in sein neues Amt als Leiter des DW-Studios Washington ein.

Miodrag Soric

Miodrag Soric

Der frühere Chefredakteur für Hörfunk und Internet löst Rüdiger Lentz ab, der die Funktion seit 1998 inne hatte.

Rüdiger Lentz übernimmt eine neue Aufgabe: Er wird das Museum für „German-American Heritage“ in Washington DC aufbauen und leiten.

Miodrag Soric, Jahrgang 1960, war von 2002 bis Juli 2009 Chefredakteur bei der DW, zuletzt für die zusammengelegten Bereiche Hörfunk und Online zuständig. Soric studierte Slawistik, Politikwissenschaft und Germanistik an den Universitäten Köln, Kiew, Moskau und München. Nach seinem Volontariat bei der Deutschen Welle 1988/89 war er in der Hörfunkredaktion Politik/Wirtschaft tätig, ab 1993 Programmreferent des Intendanten und ab 1995 Leiter der Russisch-Redaktion. Drei Jahre später übernahm er die Leitung der Mittel- und Osteuropaprogramme.

Rüdiger Lentz, Jahrgang 1947, war seit 1998 USA-Korrespondent für das deutsche Auslandsfernsehen in Berlin. Bevor er das Washingtoner Studio übernahm, hatte Lentz für DW-TV als Europakorrespondent aus Brüssel berichtet. Vor seinem Engagement bei der Deutschen Welle war er unter anderem für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ und als leitender Redakteur und Kommentator für den WDR tätig. Darüber hinaus war er Chefredakteur von RIAS-TV Berlin, für das er zwischen 1988 und 1991 ebenfalls bereits Washington-Korrespondent war.