1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Staatspreis für Solschenizyn

Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Literatur-Nobelpreisträger und früheren Regimekritiker Alexander Solschenizyn (88) am Dienstag mit dem Staatspreis geehrt. "Bis an mein Lebensende hoffe ich, dass meine historischen Arbeiten ins Bewusstsein und die Erinnerung der Menschen übergehen", sagte Solschenizyn in einer per Video im Kreml eingespielten Botschaft. Weil er selbst sichtlich geschwächt war, nahm seine Ehefrau Natalja Solschenizyna die höchste staatliche Auszeichnung der Russischen Föderation stellvertretend entgegen.
Putin zeichnete den Autor des Romans "Archipel Gulag" mit dem Staatspreis in der Kategorie humanitäre Verdienste aus. Der Preis ist mit fünf Millionen Rubel (144.000 Euro) dotiert.