1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Staatliche Drehbuch-Förderung

Der Deutsche Drehbuchpreis 2002 geht an die Autoren
Thomas Wendrich für das Drehbuch "Nimm Dir Dein Leben" sowie Bernd Lichtenberg und Wolfgang Becker für "Good bye, Lenin". Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin wird die Auszeichnungen am 7. Februar 2002 anlässlich der Berlinale überreichen.

Das Preisgeld beträgt jeweils 30.000 Euro. Davon sind 25.000 Euro für das Verfassen eines neuen Drehbuchs zu verwenden. Anfang des Jahres waren erstmals zwei Drehbuchpreise vergeben worden.

Wendrichs noch nicht verfilmtes Drehbuch "Nimm Dir Dein Leben" soll im Sommer 2002 produziert werden. Der
freie Drehbuchautor aus Berlin beschreibt darin eine Dorfgeschichte an der deutsch-polnischen Grenze.

"Good bye, Lenin" handelt von einem jungen Mann, der seiner im Koma liegenden Mutter aus Liebe das Fortbestehen der DDR vorspiegelt. Die Geschichte wird in Berlin umgesetzt und kommt voraussichtlich im Herbst 2002 ins Kino. Bernd Lichtenberg lebt als freier Drehbuchautor in Köln; Co-Autor und Regisseur Wolfgang Becker wohnt in Berlin.

  • Datum 23.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1P8u
  • Datum 23.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1P8u