1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Springer will sich von TV-Anteilen trennen

Die Axel-Springer AG will sich von ihrem zwölfprozentigen Anteil an dem TV-Unternehmen ProSiebenSat.1 trennen. Der Medienkonzern kündigte am Montagabend in Berlin an, mit den ProSiebenSat.1-Mehrheitseignern KKR und Permira einen Kaufvertrag in Höhe von insgesamt mehr als 500 Millionen Euro abschließen zu wollen. Springer hatte im vergangenen Jahr selbst versucht, den TV-Konzern zu übernehmen, war aber am Kartellamt gescheitert. Daraufhin verkaufte der US-Unternehmer Haim Saban die Sendergruppe an Permira und KKR.