1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Springer: Keine Entscheidung zu TV-Plänen

Europas größtes Zeitungshaus Axel Springer hält sich zu Spekulationen über eine Ausweitung des Engagements beim TV- Konzern ProSiebenSat.1 weiter bedeckt. «Neubewertungen oder gar Entscheidungen» zur Strategie im Fernsehmarkt gebe es nicht, sagte Vorstandschef Mathias Döpfner am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Berlin. Es gelte unverändert, dass der derzeitige Anteil von 11,8 Prozent an der Senderfamilie mittelfristig aufgestockt oder veräußert werden solle. «Aktuelle Spekulationen» wollte er nicht kommentieren. Trotz schwierigen Umfelds sollen Umsatz und Ergebnis in diesem Jahr leicht zulegen. Um junge Leser zu gewinnen, erwägt Springer die Gründung einer Tageszeitung für Kinder.

  • Datum 20.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6XW0
  • Datum 20.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6XW0