1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Sprengstoffanschlag in Kirkuk

Im Irak hat es erneut einen schweren Selbstmordattentat gegeben. Im kurdischen Norden des Landes wurde die Provinzhauptstadt Kirkuk von heftigen Explosionen erschüttert. Mindestens 30 Menschen wurden getötet; etwa 70 weitere erlitten Verletzungen. Augenzeugen berichten von mindestens drei Tätern in Polizeiuniform. Für die Stadt ist es der dritte schwere Anschlag innerhalb von nur drei Wochen.

Video ansehen 00:56