1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Sprachen in Gefahr

Alle zwei Wochen stirbt nach Schätzungen der UNESCO irgendwo auf der Welt eine Sprache aus. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig.

Eine Lehrerin vor einer Tafel

Sprachen sind ein wichtiges Kulturgut

Weltweit ist von den heute 6000 gesprochenen Sprachen die Hälfte vom Aussterben bedroht. Dies teilte die deutsche UNESCO-Kommission anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache mit. Mit dem Verschwinden einer Sprache gehen auch Gedichte, Legenden und Sprichwörter verloren. Die Gründe für das Aussterben sind laut UNESCO Kriege, Vertreibung, Migration und Vermischung der Sprachen.

Manchmal verschwindet eine Sprache auch, wenn der letzte Sprecher gestorben ist. Zum Beispiel die Sprache Bo, die auf einer indischen Insel gesprochen wurde: Der Tod der 85-jährigen Boa Sr bedeutete auch das Ende dieser Sprache. Im "Atlas der bedrohten Sprachen" listet die UNESCO rund 2500 Sprachen nach Name, Bedrohungsgrad und Region auf. Sie will besonders auf die Sprachen aufmerksam machen, die von nur noch weniger als 10 000 Menschen genutzt werden.

Glossar

aussterben – hier: für immer verschwinden

Schätzung, die – die Vermutung

UNESCO, die (englisch) – Abkürzung für: United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization; die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur

Initiative, die – hier: eine Organisation, die sich für ein bestimmtes Ziel einsetzt

jemanden zu etwas aufrufen – jemanden dazu bewegen, etwas zu tun

etwas ist vom Aussterben bedroht – etwas ist in Gefahr, zu verschwinden

Kommission, die – hier: die Vertretung der → UNESCO in einem Land

anlässlich (mit Genitiv) – aufgrund eines bestimmten Ereignisses

Legende, die – eine Geschichte, die über lange Zeit weitererzählt wurde

Vertreibung, die – hier: die Tatsache, dass Menschen aus einem Land mit Gewalt weggeschickt werden

etwas auflisten – eine Liste zu etwas machen

Bedrohungsgrad, der – hier: die Angabe, wie stark eine Sprache bedroht ist

Fragen zum Text

1. Das Aussterben von Sprachen hat zur Folge, dass …

a) die Menschen sich besser verständigen können.

b) auch die Kultur von Volksgruppen verschwindet.

c) sich Sprachen immer weniger vermischen.

2. Besonders bedroht sind Sprachen, die …

a) auf Inseln gesprochen werden.

b) keine Gedichte, Sprichwörter oder Legenden besitzen.

c) von weniger als 10 000 Menschen gesprochen werden.

3. Der "Atlas der bedrohten Sprachen" gibt vor allem Informationen darüber, …

a) warum Sprachen aussterben.

b) wie stark die Sprachen vom Aussterben bedroht sind.

c) was die UNESCO gegen das Aussterben von Sprachen unternimmt.

Arbeitsauftrag

Sprechen Sie im Kurs darüber, warum man Sprachen retten sollte, und überlegen Sie, welche Dinge getan werden können, damit eine Sprache nicht ausstirbt. Recherchieren Sie dann im Internet, was die UNESCO unternimmt, um bedrohte Sprachen zu schützen.

Autor: Manfred Götzke/Lukas Völkel

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads