1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

Sport global - Markt total?

Bonn - "Sport global - Markt total? - Zwischen Big Business und Entwicklungspolitik" lautete am Mittwoch, 4. August, das Thema einer Diskussionsveranstaltung in der Reihe "Dialog der Welt".

default

Holger Obermann und Bernd Stange diskutierten unter der Leitung von Wolfgang van Kann aus der Sportredaktion von DW-RADIO (v.l.).


Bonn - Sport sells, denn Sportereignisse gehören immer mehr zum lukrativen, weil werbewirksamen Massen-Entertainment. Sportliche Erfolge erzielen dabei immer häufiger eingekaufte Athleten aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Doch wo bleibt dabei der - entwicklungspolitisch geförderte - Breitensport in eben diesen Ländern?

Darüber diskutierten Bernd Stange, Ex-Coach der irakischen Fußballmannschaft und Holger Obermann, Fußball-Entwicklungshelfer in Afghanistan, am Mittwoch, 4. August, mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter der Aachener Reitturnier GmbH und Sport-Promoter Michael Mronz sowie dem Präsidenten der Telekom Baskets, Wolfgang Wiedlich, im Bonner Funkhaus der Deutschen Welle. Moderiert wurde die Runde von Wolfgang van Kann aus der Sportredaktion von DW-RADIO.

Immer höhere Gehälter und Transferzahlungen ließen nationale Sportler reich, satt und bequem werden. Leidenschaft, Ehrgeiz und die entsprechende Leistung brächten eher die Athleten aus den Entwicklungsländern, so Stange und Obermann. Und auch sie verdienten sich mittlerweile im Big Business des Sports eine goldene Nase. In diesem Big Business blieben dem Breitensport in den Entwicklungsländern selbst nur die Brosamen.

  • Datum 05.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5PLY
  • Datum 05.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5PLY
default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com