1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spontanes Solidaritätskonzert für die Anschlagsopfer in Berlin

Flüchtlinge und Berliner haben sich zu einem gemeinsamen Gedenkkonzert an der Gedächtniskirche in Berlin versammelt. "We Are The World" sangen Hunderte von Menschen, angeleitet vom Berliner Begegnungschor.

Ein Zeichen der Mitmenschlichkeit wollten sie setzen und trafen sich spontan am Mittwoch Nachmittag dort, wo vor zwei Tagen zwölf Menschen einem Anschlag zum Opfer gefallen sind. Der Berliner Begegnungschor, in dem Flüchtlinge und Berliner gemeinsam singen, sowie der "Everybody-Can-Sing"-Chor der Gedächtniskirche sowie weitere Freiwillige waren an dem kleinen Konzert beteiligt. Mehr als 200 Menschen sangen "We Are The World" - das Lied, das Michael Jackson und Lionel Richie für das Benefizprojekt "USA for Africa" 1985 geschieben haben. Es steht für Einheit, Zusammenhalt und Menschlichkeit.

Weitere Lieder waren "Shine A Light" und der Weihnachtsklassiker "Stille Nacht, heilige Nacht".
Das Konzert hat das Kampagnen-Netzwerk Avaaz organisiert. Die Anwesenden wollten mit ihren Liedern der Opfer des Anschlags gedenken und ihre Solidarität zum Ausdruck bringen. Auf Youtube werden die Nutzer aufgefordert, das Video zu teilen, damit es schnell viele Menschen erreicht.