1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spielzeug made in Germany

Viele Kinder denken vor Weihnachten nur an eins: an neues Spielzeug. "Fischertechnik" wird Weihnachten 2015 schon 50 Jahre alt. Die Spielzeugindustrie ist riesig - nicht nur die deutsche. Und sie ist im stetigen Wandel.

Die Spielzeugmarke "Fischertechnik" feiert Weihnachten 2015 ihren 50. Geburtstag. Mit Hilfe einfacher Maschinen, Motoren und Mechanismen bringen die Fischertechnik-Baukästen Kindern spielerisch technisches Wissen bei. Robotik-Modelle aus der "Education"-Reihe werden auch im Schulunterricht verwendet.

50 Jahre spielerisches Lernen

Spielzeug Fischertechnik. Imago/Schöning

Fischertechnik will den Entdeckergeist kleiner Forscher wecken

Der Fischer-Konzern mit Sitz in Waldachtal im Schwarzwald stellte anfänglich Befestigungsmittel her, vor allem Dübel - was er im Übrigen bis heute mit großem Erfolg tut. 1965 erfand Unternehmensgründer Artur Fischer ein Baukastensystem für die Kinder von Geschäftspartnern. Eigentlich war es als Weihnachtsgeschenk gedacht. Doch der Baukasten gewann schnell an Popularität und so wurde er 1966 am Markt eingeführt - erst nur in Deutschland, dann weltweit.

Der Erfolg von Fischertechnik motivierte auch den dänischen Branchenprimus Lego: Ende der 1970er Jahre erschien "Lego Technic" - mit Zahnrädern, Achsen, Wellen, Anschlüssen und Balken wurde die Palette der einfachen Bausteine des Lego-Sortiments erweitert.

Deutschland Bummel über den Weihnachtsmarkt in Bonn 2012 Schaufenster. DW

Weihnachtsidyll im Schaufenster: Steiff-Tiere im Kaufhaus-Schnee

Die Redaktion empfiehlt