1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Spielermangel in Amsterdam

Das Testspiel der deutschen Fußball-Nationalelf gegen die Niederlande ist alles andere als ein ruhiger Jahresausklang. Kritik am Termin und Absagen auf beiden Seiten machen den Trainern Probleme.

Nun auch noch Mesut Özil und Miroslav Klose - Joachim Löws Liste mit verletzungsbedingten Absagen vor der Partie gegen die Niederlande an diesem Mittwoch (14.11.2012) wird immer länger. Zuvor hatten dem Bundestrainer schon Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Jérôme Boateng, Marcel Schmelzer sowie die schon länger verletzten Sami Khedira und Holger Badstuber für das Spiel gegen die Niederlande abgesagt. "Das ist natürlich nicht optimal", sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff (im Bild oben). Kritik an der Ansetzung, wie sie beispielsweise Ex-Teamchef Rudi Völler geäußert hatte, wies er allerdings zurück.

"Seit ich selbst Nationalspieler war, weiß ich, dass über diese November-Termine immer diskutiert wird", betonte Bierhoff, "für uns ist es aber wichtig, solche Testspiele zu haben." Aufgrund der Personalnot können gleich mehrere Neulinge auf eine Bewährungsprobe hoffen. Löw nominierte junge Kräfte wie den Dortmunder Sven Bender, Frankfurts Sebastian Jung und den Schalker Lewis Holtby. Im defensiven Mittelfeld könnten Ilkay Gündogan und Lars Bender die fehlenden Stammspieler ersetzen. Auch Roman Neustädter hat gute Chancen auf einen Einsatz.

Adler hofft auf seine Chance

Rene Adler (Foto: Getty Images)

Knapp zwei Jahre nach seinem letzten Einsatz ist Torwart René Adler wieder zurück bei der Nationalelf

Einer im Tross der Nationalmannschaft strahlt in diesen Tagen besonders breit. Für Torhüter René Adler ist die Berufung durch Löw ein weiterer Schritt zurück zu alter Stärke. "Vor wenigen Monaten hätte ich noch nicht gewagt daran zu denken", erzählte die ehemalige Nummer eins im deutschen Tor von seiner Leidensgeschichte, "jetzt bin ich froh über jede Minute, jede Sekunde." Der 27-jährige Adler vom HSV war lange verletzt und hatte zwischenzeitlich sogar an ein Karriereende gedacht.

Klassiker mit zusätzlicher Brisanz

Mats Hummels (Foto: Getty Images)

Mats Hummels will Hollands EM-Revanche verhindern

Für Neulinge und alte Hasen könnte das Duell in Amsterdam in der Tat eine echte Bewährungsprobe werden. "Ich erwarte eine Partie, die nicht unbedingt den Charakter eines Freundschaftsspiels hat", gab Verteidiger Mats Hummels zu Protokoll, "dafür ist die Rivalität einfach zu groß."

Hollands Star-Stürmer Arjen Robben stapelte mit Blick auf den Klassiker tief. "Für uns ist es ein wichtiger Test, weil wir eine ganz neue Mannschaft haben, mit neuem Trainer und neuem Stab", sagte Robben. Auch bei den Oranjes hagelte es Absagen. Neben Regisseur Wesley Sneijder und Torjäger Robin van Persie fehlt unter anderem auch Keeper Maarten Stekelenburg. Trotzdem will Bondscoach-Rückkehrer Louis van Gaal gewinnen. Ein Erfolg gegen Deutschland wäre für ihn eine Genugtuung. Er hatte zuletzt noch einige verbale Spitzen in Richtung seines Ex-Arbeitgebers Bayern München vom Stapel gelassen. "Das bringt noch mal zusätzliche Brisanz", musste auch Bierhoff erkennen.