1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spielberg will das Olympia-Attentat verfilmen

Hollywood-Regisseur Steven Spielberg will einen Film über die Olympischen Spiele von 1972 drehen, bei denen palästinensische Extremisten in München ein Attentat auf die israelische Mannschaft verübten. Wie das US-Filmblatt "Variety" am Mittwoch berichtete, hat Spielberg den Schauspieler Ben Kingsley für eine Rolle ausgesucht. Die beiden Oscar-Gewinner arbeiteten bereits bei dem Holocaust-Drama "Schindlers Liste" zusammen. Das Drehbuch für das noch nicht betitelte Olympia-Drama wird von Eric Roth ("Forrest Gump") verfasst. Nach Angaben der Zeitung will Spielberg bereits im Juni mit den Dreharbeiten beginnen. Am Mittwoch berichtete der polnische Rundfunk, dass sich Spielberg derzeit in Polen mögliche Drehorte für ein neues Filmprojekt anschaue. Zuletzt drehte Spielberg in Europa das Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan", für das er 1998 mit einem Regie-Oscar ausgezeichnet wurde.
  • Datum 22.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4wD3
  • Datum 22.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4wD3