1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spenden für ausgebrannte Bibliothek

Die Welle der Solidarität nach dem Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar erfasst immer mehr Länder. Aus Spanien und der Schweiz kamen jetzt Hilfsangebote. Die deutsche Görres-Bibliothek der Theologischen Fakultät "San Dámaso" in Madrid spende 20 Bände aus ihrem Bestand, teilte sie mit. Dabei handele es sich um Duplikate der Berichte diplomatischer Vertreter
des Wiener Hofes aus Spanien in der Regierungszeit Karls III. und Karls IV.

Die Tell-Spiele in Altdorf in der Schweiz wollen mit einer Benefizvorstellung helfen. Damit "wollen wir Verbundenheit mit Weimar zeigen, wo vor 200 Jahren Schillers Wilhelm Tell geschaffen wurde", sagte der Präsident der Tell-Spiele-Gesellschaft, Toni Waser. Auch aus den USA war -
vom J. Paul Getty Trust - Hilfe zugesagt worden. Für den Wiederaufbau der ausgebrannten Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar sind bislang mehr als 400 000 Euro Spenden eingegangen und zugesagt worden.

  • Datum 15.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5ZlQ
  • Datum 15.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5ZlQ