1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spektakulärer Fund in Florenz

Italienische Forscher haben in Florenz unter einem fast 300 Jahre altem Grab der Herrscherfamilie Medici eine Geheimkammer mit Überresten zahlreicher Leichen entdeckt. In der Krypta unter den berühmten Medici-Kapellen befinde sich der Leichnam des letzten Medici-Herrschers, Großherzog Gian Gastone (1671-1737), sowie die Gebeine von acht weiteren Toten, sagte der Paläopathologe Prof. Gino Fornaciari der dpa. "Es handelt sich um einen spektakulären Fund. Wir haben von der Krypta mit ihren vielen Toten zuvor nichts gewusst."

Die Kammer unter der Grabstätte Gian Gastones ist etwa 30 Quadratmeter groß und zweieinhalb Meter hoch. "Die Identität der acht weiteren Toten ist ungeklärt", sagte der Wissenschaftler. Es handele sich im Einzelnen um die Leichen dreier Neugeborener sowie zweier Kinder im Alter von ein bis zwei Jahren, außerdem seien die Gebeine zweier älterer Kinder sowie eines etwa 20-Jährigen Menschen in der Krypta.

  • Datum 10.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Igg
  • Datum 10.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Igg