1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Sparen bei Daimler, sparen in der Eurozone (25.10.2012)

Gewinnwarnung bei Daimler +++ Wachsende Schuldenberge in der Eurozone +++ 60 Jahre Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft +++

Audio anhören 14:51

Wirtschaft (25.10.2012)

Der deutsche Autobauer Daimler wird in diesem Jahr rund eine Milliarde Euro weniger verdienen als erwartet. Das liegt an Absatzproblemen und am harten Konkurrenzkampf in der Branche. Konzernchef Dieter Zetsche hat deshalb ein hartes Sparprogramm für die Kernmarke Mercedes angekündigt. Auch der Vertrieb in China soll umgekrempelt werden. Denn auch auf dem wichtigsten asiatischen Markt liegt Mercedes hinter den Erzrivalen Audi und BMW.

Schuldenberg wächst weiter

Die Länder der Eurozone müssen ihre Hilfen für Griechenland angeblich erneut aufstocken. Ein hochrangiger, nicht namentlich genannter Vertreter der Eurozone sagte der Zeitung Handelsblatt, Griechenland benötige zusätzliche Kredite in Höhe von bis zu 20 Milliarden Euro. Voraussichtlich würden die Euro-Finanzminister die neuen Hilfen am 12. November beschließen, hieß es. Immer neue Hilfen also, um immer neue Löcher zu stopfen. Seit nun drei Jahren kämpfen die Euroländer gegen die Schuldenkrise, bisher ohne Erfolg. Warum wachsen die Schuldenberge trotz rigider Sparprogramme immer weiter an?

Brücke nach Osten

Heute wird in Berlin Geburtstag gefeiert, und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist dabei. Anlass ist der 60. Geburtstag einer Organisation, die etwas sperrig "Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft" heißt. 1952, mitten im Kalten Krieg wurde der Ausschuss von Unternehmern und Wirtschaftsverbänden gegründet. Das Ziel: wirtschaftliche Brücken über den Eisernen Vorhang zu bauen.


Redakteur im Studio: Andreas Becker

Audio und Video zum Thema