1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spanischer Maler Joan Hernandez Pijuan gestorben

Der international renommierte Katalane erlag am Mittwoch (28.12.05) in seiner Wohnung einer langen Krankheit. Dies teilte die Königliche Akademie der Schönen Künste mit, der der Maler seit 1996 angehörte.

Hernandez Pijuan hatte Distanz zu den verschiedenen avantgardistischen Stilrichtungen gehalten und damit in der internationalen Kunstszene eine Sonderstellung eingenommen. Er weigerte sich stets, sich einer bestimmten Richtung anzuschließen. Der Künstler war auch dagegen, als abstrakter Maler eingestuft zu werden. "Ich gehe immer von der Realität aus", sagte er.

Das wichtigste Thema seiner Kunst war die Landschaft. Nach seinen früheren, eher lyrischen Interpretationen war er in letzter Zeit zu einer einfacheren Gestaltung übergegangen. Er beschränkte sich auf markante Flächen und mit Bedacht gesetzte Linien. Nebensächliches wurde ausgeblendet.

Hernandez Pijuan war zwei Monate vor seinem Tod mit dem spanischen Nationalpreis für graphische Künste ausgezeichnet worden. Seine Werke wurden in zahllosen Ländern der Welt ausgestellt. Er lehrte an der Universität Barcelona als Kunstprofessor.

  • Datum 29.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iHe
  • Datum 29.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iHe