1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Spaniens größte Immobilienfirma insolvent

Wegen des Einbruchs auf dem Wohnungsmarkt hat Spaniens größte Immobilienfirma Martinsa-Fadesa Insolvenz angemeldet. Dazu sah sich das Unternehmen gezwungen, weil die Schulden mit rund 5,2 Milliarden Euro zu hoch wurden. «Unser Geschäft ist radikal stagniert», musste der Aufsichtsrat des von Fernando Martín geführten Konzerns einräumen. Frisches Geld von den Banken war nicht mehr zu bekommen. Spanien hatte zehn Jahre lang einen beispiellosen Immobilien- und Bauboom erlebt. Seit dem Platzen der Blase haben sind auch zahlreiche andere Immobilienkonzerne des Landes in Schwierigkeiten geraten.