1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Spanien und Südafrika im Halbfinale

Gastgeber Südafrika ist Europameister Spanien, der mit dem 15. Sieg in Folge einen Weltrekord aufstellte, ins Halbfinale des Confederations Cups gefolgt. Die Teams aus Irak und Neuseeland müssen die Heimreise antreten.

Südafrikas Dikgacoi (li.) und Spaniens Villa im Zweikampf (AP Photo/Martin Meissner)

Südafrika hatte gegen Spanien das Nachsehen

Südafrikas Torhüter Khune ist vor Sürmer Torres am Ball (AP Photo/Hassan Ammar)

Südafrikas Torhüter Khune ist vor Sürmer Torres am Ball

Gastgeber Südafrika hat die Siegesserie des Europameisters Spanien nicht gestoppt, aber dennoch beim Confederations Cup das Halbfinale erreicht. Die "Bafana Bafana" verlor beim WM-Test zwar ihr erstes Turnier-Spiel, dennoch reichte das 0:2 (0:0) gegen die dominierenden Iberer zum zweiten Platz in der Gruppe A. David Villa (52. Minute) und Fernando Llorente (72.) trafen für den Favoriten vor 38.000 Zuschauern im Free State Stadium von Bloemfontein. Spaniens Trainer Vicente Del Bosque hatte seine Mannschaft auf sieben Positionen verändert, und trotz dieser Rotation sicherte sich sein Team einen Rekord: 15 Siege in Serie hat noch kein Nationalteam geschafft. Der Europameister hat zuletzt vor zweieinhalb Jahren, im November 2006 (0:1 gegen Rumänien), verloren. 35 Mal nacheinander ohne Niederlage blieb bisher nur Rekord-Weltmeister Brasilien zwischen 1993 und 1996.

Nullnummer zwischen Irak und Neuseeland

Iraks Ali Kareem (li.) und Leo Bartos von Neuseeland im Duell (AP Photo/Vadim Ghirda)

Keine Tore gab es zwischen Irak und Neuseeland

Wenig zu sehen bekamen die 23.000 Fans im Parallel-Spiel in Johannesburg: Nach dem torlosen Duell zwischen Irak und Schlusslicht Neuseeland im Ellis Park müssen beide Teams nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Irak hätte schon deutlich gewinnen müssen, um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Der Asien-Meister landete hinter Spanien (9 Punkte) und Südafrika (4) mit 2 Zählern nur auf Platz drei. Die Neuseeländer verließen bei ihrer dritten Teilnahme in der Geschichte des Wettbewerbs immerhin erstmals nicht als Verlierer den Platz.

Am Sonntag kämpfen in der Gruppe B Italien und Brasilien sowie Ägypten und die USA um den Einzug in die Vorschlussrunde. Das Halbfinale wird am Mittwoch und Donnerstag ausgetragen. (ab/ck, sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt