1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa aktuell

Spanien: Kampf ums Wasser

Unter dem Druck der Wirtschaftskrise in Spanien haben viele Kommunen die öffentlichen Trinkwassernetze an Privatunternehmen verkauft.

Jetzt stellt ein Teil der Gemeinden fest, dass die Netze teilweise schlecht oder gar nicht gewartet wurden und die Wasserqualität sinkt. In Spanien werden bis zum Jahresende etwa 60 Prozent des Wassermarkts ganz oder teilweise in privater Hand sein. Damit ist das Land bei der Trinkwasserprivatisierung Spitzenreiter in Europa. Einige Experten sprechen schon von einer "Blase" und Kommunen, die jetzt noch verkaufen möchten, bekommen schon nicht mehr den Höchstpreis. Eine Aufsichtsbehörde gibt es in Spanien nicht und weil immer mehr Bürger protestieren, rudern einige Gemeinden langsam zurück.