1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Spanien gegen Änderung des Stabilitätspaktes

Spanien hat sich gegen eine Änderung des Stabilitätspakts in der Europäischen Union ausgesprochen. Der Madrider Wirtschaftsminister Rodrigo Rato warf zudem Ländern wie Portugal oder Deutschland indirekt vor, sie hätten ihre Haushaltsdefizite durch eine falsche Wirtschaftspolitik selbst verschuldet. Es bestehe kein Zweifel daran, dass die Schwierigkeiten, in denen bestimmte europäische Volkswirtschaften derzeit stecken, mit einem Mangel an Reformen und an wirtschaftlicher Flexibilität zu tun haben, sagte der Minister nach spanischen Presseberichten vom Mittwoch. Spanien hatte bereits 2001 einen ausgeglichenen Haushalt erreicht und will dies in diesem Jahr wiederholen.

  • Datum 25.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hQJ
  • Datum 25.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hQJ