1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Spanien eine Nummer zu groß für Deutschland

Revanche missglückt: Nach dem EM-Finale 2008 verliert Deutschland auch im WM-Halbfinale von Südafrika gegen effiziente Spanier. Hier können Sie den LIVE-Ticker der Partie nachlesen.

Busquets gegen Podolski (Foto: AP)

Umkämpfte Partie: Busquets gegen Podolski

Enttäuschte Gesichter auf dem Rasen: Den deutschen Spielern steht die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben. Sie haben ein Spiel verloren, das von der taktischen Cleverness Spaniens geprägt war und dem deutschen Offensivzauber keinen Raum gab. Die junge deutsche Mannschaft kann dennoch stolz sein auf ihre überraschend starke Leistung in diesem Turnier. Im "kleinen" Finale spielen sie nun am Samstag, 10. Juli, gegen Uruguay. Europameister Spanien hat im Finale am Sonntag, 11. Juli, gegen die Niederlande die Chance auf den nächsten Titel.

90.+3. Minute Abpfiff! Deutschland hat es nicht mehr geschafft. Spanien steht im Finale.

90.+3. Minute Spanien mit taktischem Wechsel: Marchena kommt für Xabi Alonso.

90.+1. Minute Drei Minuten Nachspielzeit.

90. Minute Nicht Deutschland, sondern Spanien ist am Drücker. So wird das nichts mehr mit dem Ausgleich.

87. Minute Die Zeit verrinnt. Deutschland droht das gleiche Ergebnis wie im EM-Finale 2008.

85. Minute Deutschland baut Druck auf. Schweinsteiger wird von Puyol 18 Meter vor dem Tor gefoult - doch der Pfiff bleibt aus.

82. Minute Matchball für Spanien: Pedro sieht nur noch Friedrich vor sich, legt nicht zum freien Torres ab und Friedrich spitzelt ihm den Ball weg. Rächt sich das?

81. Minute Spanien tauscht die Stürmer: Torres kommt für Villa.

80. Minute Wechsel bei Deutschland: Khedira muss gehen, dafür kommt der bislang glücklose Gomez. Platzt bei ihm im richtigen Moment der Knoten?

79. Minute Für Spanien öffnen sich Räume. Villa kann erst im letzten Moment gestoppt werden.

78. Minute Wie tief sitzt der Schock? Noch rennt Deutschland nicht auf das Tor der Spanier an. Aber lange dürfen sie damit nicht mehr warten.

Carles Puyol trifft per Kopf ins Tor (Foto: AP)

Mitten ins deutsch Fußballherz: Carles Puyol trifft per Kopf zum 0:1 und lässt Neuer keine Chance

73. Minute 0:1! Ecke für Spanien und Puyol steigt hoch, wird freigesperrt und trifft per Kopf unhaltbar für Neuer. Khedira war in dieser Szene zu weit weg von Puyol.

69. Minute Die Möglichkeit zur Führung für Deutschland: Podolski flankt von links auf den freistehenden Kroos, der volley abzieht - und scheitert.

68. Minute Erneut zeichnet sich Neuer aus. Gegen den Schuss von Capdevila aus spitzem Winkel ist der Schalker Torhüter erneut auf dem Posten. Ein großer Rückhalt einer unsicheren deutschen Elf.

63. Minute Kein Strafstoß: Xabi Alonso flankt von links auf Ramos im Strafraum. Podolski grätscht, erwischt Ramos aber nicht und der Ball geht am Tor vorbei. Die Zeitlupe zeigt: richtige Entscheidung.

Özil am Boden, Casillas reklamiert (Foto: AP)

Unglücklich: Özil gelingt nicht viel, während Casillas nur wenig zu tun hat.

62. Minute Kroos kommt für Trochowski.

60. Minute Wieder steht Neuer im Fokus: Pedros Schuss hält er glänzend.

58. Minute Das war knapp! Zunächst muss Neuer gegen Pedro retten. Danach geht Iniesta bis zur Grundlinie durch und legt quer - doch keiner kommt mehr an den Ball. Deutschlands Verteidigung wirkt alles andere als Sattelfest - auch nach Jansens Einwechslung.

57. Minute Schweinsteiger spielt eine zentrale Rolle im deutschen Spiel. Zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Minuten klärt der Bayern-Spieler gegen die schnellen Spanier.

55. Minute Wieder dürfen die Spanier an der deutschen Strafraumgrenze kombinieren. nach einer Ballstaffete kommt Villa zum Schuss, der allerdings knapp vorbei geht.

51. Minute Jansen kommt für Boateng. Letzterer sieht etwas überrascht aus.

50. Minute Xabi Alonso schießt sich warm. Wieder zischt sein Ball am Kasten von Neuer vorbei.

48. Minute In Person von Xabi Alonso kommt Spanien zur ersten Chance in Halbzeit zwei. Sein Fernschuss geht allerdings deutlich vorbei.

46. Minute Personell starten beide Teams unverändert in die zweite Halbzeit.

46. Minute Die zweite Halbzeit läuft.

+++ Halbzeit +++

Genug Gesprächsstoff für die Kabine: Die Leistung der deutschen Mannschaft gibt Rätsel auf. Es fehlt nicht nur Müller, sondern auch Leichtigkeit und Sicherheit im Spielaufbau und auch die Abwehr ist nicht immer auf der Höhe. Spanien wirkt wacher, agiler und engagierter. Doch noch ist auch für den großen Favoriten dieses WM-Turnier nichts Zählbares herausgesprungen. Beide Mannschaften müssen sich in der zweiten Halbzeit deutlich steigern, um das Finale zu erreichen.

45. Minute Aufregung im spanischen Strafraum: Nach einem Anspiel von Klose fällt Özil im Strafraum. Schiedsrichter Kassai lässt weiterlaufen - und lag damit wohl richtig.

40. Minute Feldüberlegenheit für Spanien: Die Europameister haben bisher 57 Prozent Ballbesitz.

Schweinsteiger im Duell mit Ramos (Foto: AP)

Kaum Durchkommen: Schweinsteiger gegen Ramos

39. Minute Özil wird von Lahm am Strafraum in Szene gesetzt, doch wieder ist die vielbeinige Abwehr der Spanier zur Stelle.

32. Minute Erster Torschuss für Deutschland: Trochowski zieht aus dem Rückraum ab und Casillas muss sich mächtig strecken, um den Ball noch um den Pfosten zu lenken.

30. Minute Die Spanier dürfen agieren in der deutschen Hälfte. Die Folge: Xabi Alonso zieht aus rund 25 Metern ab und verfehlt das Tor knapp.

28. Minute Vor allem Özil bleibt hinter seinen Möglichkeiten und bewegt sich zu wenig.

23. Minute Immerhin: So etwas wie ein Torchance für Deutschland - nur ohne Torschuss. Nach einem schnellen Zuspiel von Özil von links kommt Klose nicht zum Abschluss, da ihn vier Spanier stören. Ist die Taktik mit einer Spitze richtig?

Manuel Neuer klärt gegen David Villa (Foto: AP)

In Bedrängnis: Manuel Neuer muss gegen den freistehenden David Villa in der 6. Minute klären

22. Minute Was zuletzt gegen Argentinien wie selbstverständlich klappte, gelingt heute bislang nicht: Die Pässe finden oft nur den Gegner, das Verschieben dauert lange und hinten reißen immer wieder Lücken.

18. Minute Endlich ist die deutsche Mannschaft etwas aus ihrer Lethargie aufgewacht. Zum ersten Mal setzt sich die DFB-Elf in der spansichen Hälfte fest.

13. Minute Wieder Alarm im deutschen Strafraum: Nach einer Iniesta-Flanke köpft Puyol über das Tor. Wie lange geht das gut?

11. Minute Wieder sieht die deutsche Innenverteidigung nicht gut aus: Die spanischen Steilpässe in die Spitze auf Villa sorgen für Gefahr vor dem deutschen Tor.

10. Minute Erste Chance für Deutschland: Özil wird am Strafraum angespielt, steht aber knapp Abseits.

9. Minute Die deutsche Mannschaft wirkt etwas verunsichert. Während die Spanier früh stören, lassen die Deutschen den Gegner gewähren.

6. Minute Erste Großchance für Spanien! Pedro spielt einen perfekten Steilpass auf Villa, der freistehend an Neuer scheitert. Das lässt Erinnerungen wach werden an das EM-Finale 2008: Damals führte eine ähnliche Situation zum goldenen Tor durch Torres.

Ein Flitzer stürmt aufs Feld (Foto: AP)

Ungebetener Besuch: Ein "Flitzer" stürmt auf das Spielfeld

4. Minute Ein Zuschauer stürmt auf das Spielfeld. Der erste "Flitzer" dieser WM...

3. Minute Vorsichtiges Abtasten: Noch ist kein Feuer im Spiel, aber auffällig ist, wie früh die Spanier stören.

1. Minute Der Ball rollt. Schiedsrichter Kassai hat das Spiel vor 60.000 Zuschauen angepfiffen.

Vor dem Anpfiff:

Das Rückspiel für Wien 2008: In Durban geht es um nicht weniger als den Einzug ins WM-Finale und aus deutscher Sicht um die Revanche für das nur knapp verlorene EM-Finale 2008, das die Spanier mit 1:0 gewannen.

Deutschland geht fast mit derselben Aufstellung wie im Viertelfinale gegen Argentinien in die Partie. Nur auf einer Position muss Bundestrainer Löw umstellen: Für den gelbgesperrten Müller übernimmt Trochowski die Position im rechten offensiven Mittelfeld. Die Aufstellung der DFB-Elf im Überblick:

Im Tor spielt Neuer, davor in der Abwehr Lahm, Mertesacker, Friedrich und Boateng. Im defensiven Mittelfeld bilden Khedira und Schweinsteiger erneut ein für das deutsche Spiel entscheidendes Duo. Trochowski, Özil und Podolski sind im Mittelfeld offensiver ausgerichtet und Klose ist die einzige deutsche Spitze.

Fernando Torres nach dem EM-Sieg (Foto: AP)

Nur auf der Bank: EM-Final-Torschütze Torres

Der Gegner Spanien wartet mit einer Überraschung auf: Der EM-Final-Torschütze Torres sitzt nur auf der Bank. Pedro soll ihn ersetzen und Villa in die Spitze rücken. Trainer del Bosque setzt außerdem auf Blockbildung: Sechs Spieler des FC Barcelona und drei von Real Madrid werden durch Villa (ab der neuen Saison ebenfalls Barcelona) und Capdevila von Villarreal verstärkt. Die Aufstellung der Spanier im Überblick:

Im Tor Casillas, in der Abwehr Ramos, Piqué, Puyol und Capdevila, im Mittelfeld Busquets, Iniesta, Xabi Alonso, Xavi und Pedro sowie Villa als einzige Spitze.

Schiedsrichter der Partie ist der Ungar Kassai.

Autor: Joscha Weber
Redaktion: Andreas Ziemons

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema