1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa aktuell

Spanien: Der Hassprediger

Der Imam einer Moschee bei Barcelona soll zu Gewalt gegen Frauen aufgerufen haben. Die Staatsanwaltschaft stützt ihre Vorwürfe auf Mitschnitte der Freitagspredigten. Detailliert habe der Imam beschrieben, auf welche Weise man unbotmäßige Frauen am besten züchtigen solle, um sie auf den rechten Pfad zurückzubringen. Der aus Marokko stammende Vorbeter bestreitet alle Vorwürfe. Und auch die Gemeindemitglieder nehmen ihren Geistlichen in Schutz. Die Moschee von Terrassa gehört zu den größten und wichtigsten islamischen Gotteshäusern in der nordostspanischen Region Katalonien. Das Verfahren gegen den Imam sendet auch ein Signal an nichtmuslimische Männer. Gewalt gegen Frauen ist in Spanien weit verbreitet.

Video ansehen 05:20

Detailliert habe der Imam beschrieben, auf welche Weise man unbotmäßige Frauen am besten züchtigen solle, um sie auf den rechten Pfad zurückzubringen. Der aus Marokko stammende Vorbeter bestreitet alle Vorwürfe. Und auch die Gemeindemitglieder nehmen ihren Geistlichen in Schutz. Die Moschee von Terrassa gehört zu den größten und wichtigsten islamischen Gotteshäusern in der nordostspanischen Region Katalonien. Das Verfahren gegen den Imam sendet auch ein Signal an nichtmuslimische Männer. Gewalt gegen Frauen ist in Spanien weit verbreitet.