1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Spaß-Surfen wenig gefragt

Das Internet soll vor allem nützlich sein. Das finden die meisten Bundesbürger, die sich im Cyberspace bewegen. Sie surfen am liebsten zu ihren Lieblingsseiten mit aktuellen Informationen, Tipps oder Serviceangeboten. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die vom Wiesbadener Institut für Markt und Sozialforschung ENIGMA durchgeführt worden ist.

Danach ist die Zahl der Internet-Nutzer in Deutschland in den letzten fünf Jahren um das Siebenfache gestiegen. 44,1 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahren (28,3 Millionen) sind inzwischen "drin". Allerdings hat sich die Zuwachsrate in den letzten Jahren deutlich abgeschwächt. Nur sieben Prozent der Onliner sind in den letzten zwölf Monaten zum ersten Mal ins Netz gestartet. Die Marktforscher rechnen damit, dass bis 2005 rund 55 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahren im Internet unterwegs sein werden.

  • Datum 07.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2clh
  • Datum 07.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2clh