1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Sozialstaat Polen: Nur jeder Dritte Pole verdient seinen Lebensunterhalt durch eigene Arbeit

Warschau, 24.8.2004, GAZETA PRAWNA, poln.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir in dieser "Disziplin" den Weltrekord halten. Mit Sicherheit jedoch übernehmen wir die Führung innerhalb der Europäischen Union. In Polen leben nämlich nur 12,3 Millionen Personen von ihrer eigenen Arbeit. Die Übrigen, d.h. über 25 Millionen Menschen leben von verschiedenen "Zuwendungen" (von der Rente, der Behindertenrente und von der Staatshilfe) oder werden unterhalten (z.B. Arbeitslose, Kinder und Jugendliche). Das bedeutet, dass jeder der 12,3 Millionen arbeitenden Polen nicht nur für den eigenen, sondern auch für den Unterhalt von zwei weiteren Personen aufkommen muss.

Von den elf Millionen Polen, die von den sogenannten "Zuwendungen" leben, erhalten 5,3 Millionen Altersrente, 3,5 Millionen erhalten Behindertenrente und 500 000 Personen bekommen Vorruhestandbezüge. Für die Finanzierung dieser Ausgaben wird aber das Geld verwendet, das die Arbeitenden verdient haben. Sie müssen außerdem noch für den Unterhalt von über 14,5 Millionen weiteren Menschen sorgen, die überhaupt kein Geld verdienen. Einen Teil davon bilden zwar Kinder und Jugendliche, weil in Polen etwa 8,35 Millionen Menschen im Alter zwischen 0 und 18 Jahre leben, aber einen großen Teil machen dabei Personen im arbeitsfähigen Alter aus, die nicht arbeiten.

Das bedeutet, dass 12,3 Millionen Polen für den Unterhalt von über 25 Millionen anderen Polen sorgen müssen und zwar in Form von Sozialbeiträgen, direkter Hilfe für Familienangehörige und in Form des Unterhaltes eigener Kinder. Nach Schätzungen der Weltbank betragen die Sozialbeiträge in Polen 39 Prozent des Bruttomonatseinkommens. (...)

Zusätzlich dazu nimmt ein großer Teil der 12,3 Millionen Menschen, die arbeiten, die Hilfe des Staates in irgendeiner Form in Anspruch. Die Versicherungsanstalt ZUS gab z.B. bekannt, dass sie im Jahre 2003 Familienzuschläge an über 2,3 Millionen Versicherte bezahlt hat. (...)

Demnach kann man schätzen, dass nur 20 Prozent der Polen wirklich ihr eigenes Geld ausgeben. (sta)

  • Datum 26.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5ULd
  • Datum 26.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5ULd