1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Sozialist Vázquez siegt in Uruguay

Der Sozialist Tabaré Vázquez hat nach übereinstimmenden Prognosen die Stichwahl um die Präsidentschaft in Uruguay gewonnen. Für den Linkspolitiker votierten rund 55 Prozent der Wähler.

Wie die Wahlkommission mitteilte, erhielt sein Rivale Luis Lacalle Pou von der konservativen Partido Nacional (Nationale Partei) rund 41 Prozent der Stimmen.

Lacalle Pou hatte bereits eine Stunde nach Schließung der Wahllokale anhand der Prognosen seine Niederlage eingestanden und Vázquez gratuliert. Auch der scheidende Staatschef José Mujica hat den 74-jährigen Arzt als seinen Nachfolger begrüßt.

Staatschef mit Erfahrung

Vázquez war Staatschef von 2005 bis 2010 eines der wohlhabendsten Länder Südamerikas, eine direkte Wiederwahl war damals aber nicht möglich. Das vorläufige Endergebnis der Präsidentschaftswahl in dem südamerikanischen Land wird noch an diesem Montag erwartet.

Rund 2,6 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Starke Regenfälle zwangen die Wahlbehörden, in einigen Regionen des Landes Wahllokale zu verlegen. Davon abgesehen, sei die Abstimmung aber ohne Zwischenfälle verlaufen, hieß es aus der Hauptstadt Montevideo.

haz/re (ap, afp, dpa)