1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Souveräner Bayern-Sieg

Auch am 20. Spieltag gibt sich der Rekordmeister keine Blöße. Ähnlich souverän spielt Aufsteiger Frankfurt. Der FC Schalke dagegen muss nach einer peinlichen Niederlage um einen internationalen Platz bangen.

Die Mannschaft von Bayern München bejubelt ihren 16. Saisonsieg. Foto: Roland Holschneider/dpa

Die Mannschaft von Bayern München bejubelt ihren 16. Saisonsieg

Ein bisschen langweilig ist es schon: Bayern München hat mal wieder gewonnen, insgesamt zum 16. Mal in dieser Bundesliga-Saison. Diesmal mit 3:0 (1:0) beim FSV Mainz 05. Damit hat der souveräne Tabellenführer nun schon seit elf Spielen nicht mehr verloren. Für die Tore sorgten Thomas Müller (41. Minute) und Mario Mandzukic (50., 57.). Der Kroate hat damit die alleinige Führung in der Torschützenliste übernommen. Und noch einem Kroaten gelang ein Doppelpack: Srdjan Lakic. Und das gleich bei seinem ersten Spiel für seinen neuen Verein Eintracht Frankfurt. Mit 2:0 (2:0) siegte der Aufsteiger auswärts beim Hamburger SV und verteidigt nun schon seit fünf Spieltagen den vierten Tabellenplatz. Der Hamburger SV dagegen dümpelt im Tabellenmittelfeld.

Das droht auch dem FC Schalke 04. Die Gelsenkirchener, die einen Champions League-Platz als Saisonziel ausgegeben haben, verloren gegen den Tabellenletzten Greuther Fürth in letzter Minute mit 1:2 (0:0). Dabei hatte Schalkes Winter-Leihgabe von Olympique Lyon, Michel Bastos, in seinem ersten Bundesliga-Spiel gleich die Führung (47.) erzielt. Felix Klaus (52.) und Nikola Djurdjic (90.+2) sorgten jedoch mit ihren Toren für den zweiten Saisonsieg für den abstiegsbedrohten Klub.

Spiel gedreht

Wolfsburgs Naldo rettet vor Dong-Won JI vom FC Augsburg. Foto: Bongartz

Wolfsburgs Naldo (vorne) rettet vor Dong-Won JI vom FC Augsburg.

Der VfL Wolfsburg und der FC Augsburg haben sich beim 1:1 (1:1) die Punkte geteilt. Verteidiger Naldo (23.) und Jan Moravek(25.) waren die Torschützen in dieser Partie. Beide Teams sind damit ihre Abstiegssorgen jedoch noch nicht los. Zum ersten Mal seit neun Partien hat 1899 Hoffenheim gewonnen. Gegen den SC Freiburg gab es einen 2:1 (2:1)-Erfolg. Zwar geriet der Tabellen-Vorletzte zunächst durch Max Kruse (4.) in Rückstand. Kevin Volland drehte die Partie jedoch mit seinen beiden Toren (10., 26.). Auch Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat nach zwei Niederlagen wieder ein positives Erlebnis. Gegen den VfB Stuttgart setzten sich die Rheinländer mit 3:1 (2:0) durch. Der australische Nationalspieler Robbie Kruse machte zwei Tore (10., 37.), Oliver Fink traf einmal (76.). Für die Schwaben war Christian Gentner erfolgreich(60.).

Petersen zweimal erfolgreich

Bereits am Freitag (01.02.2013) hatte Werder Bremen mit 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 gewonnen. Beide Tore erzielte Nils Petersen kurz vor Spielende (85. Minute, 88.). Es war Werders erster Sieg seit vier Spielen. Hannover bleibt im Tabellenmittelfeld trotzdem ein Platz vor den Bremern. Am Sonntag (03.02.2013) trifft der 1. FC Nürnberg auf seinen Lieblingsgegner Borussia Mönchengladbach. Der Abstiegskandidat hat gegen die "Fohlen" insgesamt schon 22 Mal gewonnen - so oft wie gegen keinen anderen Klub. Bayer Leverkusen empfängt in der letzten Partie des 20. Spieltags Borussia Dortmund. Es ist der Kampf um Platz zwei: Leverkusen führt derzeit in der Tabelle als Zweiter noch mit einem Punkt vor dem deutschen Meister.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema