1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Souverän zwischen Küche und Computer

Frauen und Multimedia – ob das wohl gutgeht?! Viele Frauen sind erfolgreich in der IT-Branche, aber auch die Vorurteile halten sich hartnäckig.

default

Keine Frage - auch im Multimediazeitalter steht die Frau "ihren Mann"

Die Gretchenfrage der Branche: Nutzen Frauen die neuen Medien genauso wie Männer oder fühlen sie sich ausgegrenzt? Eine Antwort zu finden, die allen gerecht wird, ist gar nicht so einfach. Denn naturgemäß ist Frau nicht gleich Frau. Während es für die meisten Frauen im Berufsleben keine Frage ist, Briefe am Computer zu schreiben, Daten zu verwalten und E-Mails zu verschicken, tun sich viele ältere Damen schwer damit. Und Mädchen sind bei weitem nicht so computerversessen wie Jungen.

Einkaufen im Internet

Keine Angst vor'm Rechner!

Weil aber alle an der Informationsgesellschaft teilhaben sollen, werden besondere Anstrengungen unternommen, damit niemand den Anschluss verliert. Multimedia-Seminare für die Frau ab 50 und Computerkurse für Mädchen sollen dafür sorgen, dass Berührungsängste und Hemmungen gar nicht erst aufkommen.

Die schleichende Invasion von Multimedia

Ein Blick in die Multimedia-Agenturen zeigt: Webseiten kreiren und Multimedia-CD-ROMs herstellen ist mitnichten eine Domäne der Männer. Immer mehr Frauen haben sich auf Content-Management oder Webdesign spezialisiert. Moderne Grafik-, Layout- und Animationssoftware sind ebenso wichtig wie Papier und Stifte. Denn das Zeitalter der Digitalisierung hat längst auch dort Einzug gehalten, wo früher "von Hand" gearbeitet wurde.

Lernende Frau

Von Hand skizzieren - am Computer verfeinern

Keine Zeitung, die heute nicht am Rechner produziert wird, keine Architektin, die ausschließlich am Reißbrett projektiert, kaum noch eine Nähmaschine, die nicht voller Hightech steckt. Besonders deutlich hat sich in den letzten Jahren der Bereich Büro verändert: EDV ist das A und O für einen Job als Bürokauffrau. Allzu großer Respekt vor der Technik ist da nicht angebracht. Man sollte meinen, das altbekannte Vorurteil über "Frauen und Technik" hätte sich endgültig überlebt.

Nur Mut!

Auf der anderen Seite gibt es aber eine auffällig große Zahl von Initiativen und Programmen zur Förderung der Multimedia-Kompetenz von Frauen. Brauchen sie Nachhilfe? Mangelt es an Selbstvertrauen? Denn niemand käme ernsthaft auf die Idee, eine "Herrenplattform" einzurichten oder einen "Boys Only"-Nachwuchspreis für IT-Projekte auszuloben.

Der "Gründerwettbewerb Multimedia" zeigt es jedes Jahr aufs Neue: Frauen in der IT-Branche wagen viel seltener als Männer den Schritt in die berufliche Selbständigkeit. Aber wenn sie es anpacken, dann haben sie mehr Erfolg.

WWW-Links