1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Soros mischt die Eurozone auf (10.04.2013)

Wall-Street-Ikone macht sich stark für Eurobonds +++ Hannover Messe: Lösungen für die Energieversorgung +++ Wie steht eigentlich die Aktie von Borussia Dortmund?

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Eurobonds

Wall-Street-Ikone George Soros hat sich für Eurobonds stark gemacht. Deutschland solle dabei mitmachen, oder den Euro verlassen, sagte der Star-Investor gestern Abend in einem Vortrag an der Frankfurter Universität. Soros hatte einst erfolgreich gegen das britische Pfund gewettet und einen geradezu fantastischen Profit eingestrichen. Deshalb gehört er nach wie vor zu den bekanntesten Figuren im internationalen Finanzbusiness. Seine Stimme wird gehört. Was aber sagen Finanzexperten in Frankfurt zu dem leidenschaftlichen Pläydoyer für Eurobonds?

Energie

Die Hannover Messe, das sind elf verschiedene Fachmessen unter einem Dach. Da geht es um die digitale Fabrik, um neue Technologien für eine nachhaltige Produktion und um Lösungen für die Energieversorgung.

BVB-Aktie

Wenn das kein echtes Fußball-Drama war: Borussia Dortmund steht im Halb-Finale der Champions League. Das 3:2 gegen Malaga gestern Abend hätte spannender nicht sein können. An der Börse ist die Borussia bisher weniger erfolgreich gewesen in den vergangenen Jahren. Die Aktie des Traditionsvereins debütierte auf dem Parkett im Oktober 2000 als erste deutsche Fußballaktie. Wie hat sie sich geschlagen?

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema