1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Sorge vor Eskalation im Atomstreit treibt Ölpreis

Der Ölpreis ist am Mittwoch wegen anhaltender Sorgen über eine mögliche Eskalation im Atomstreit mit dem Iran wieder an die Marke von 75 Dollar gestiegen. Im asiatischen Handel kletterte der Preis im Vergleich zum Vortag um 35 Cent auf 74,96 Dollar. Nach einer kurzen Phase der Entspannung steht der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Sorte WTI mit Auslieferung im Juni damit erneut knapp unter dem Rekordhoch von 75,35 Dollar. Die Ursache für den jüngsten Anstieg liegt nach Einschätzung von Experten erneut bei den geopolitischen Risiken. Die USA und Großbritannien dürften im Zuge des Atomstreits mit dem Iran im UNO-Sicherheitsrat auf Sanktionen gegen den viertgrößten Öllieferanten der Welt drängen, sagte Rohstoffexperte Victor Shum von der Beratungsgesellschaft Purvin and Gertz in Singapur. Die Marktteilnehmer fürchten dann einen Lieferstopp aus dem Iran.

  • Datum 03.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8MEg
  • Datum 03.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8MEg